Isarradweg - vom Karwendel bis zur Donau

Mit dem Fahrrad unterwegs und auf Entdeckungsreise auf dem "Isar Radweg", zwischen den atemberaubenden Kalkbergen des Wetterstein- und Karwendelgebirges und 300 km Gesamt-Streckenlänge.

Hier eine kurze Übersicht der Entfernungen (300 km):

  • Mittenwald – Isarursprung – Mittenwald: 40 km
  • Mittenwald – Wallgau – Bad Tölz: 60 km
  • Bad Tölz – München: 62 km
  • München – Landshut: 76 km
  • Landshut – Isarmündung: 82 km

» Hier eine detaillierte Beschreibung des Isarradweg - Streckenverlaufs

Geheimtip: Ausflug zum Isarursprung
Die meisten Radler starten Ihre Reise in Mittenwald. Der landschaftliche Höhepunkt des ganzen Isarradweges ist ein Abstecher zu den "Isarquellen im Karwendelgebirge". Durch das flache Naturschutzgebiet Riedboden erreichen Sie dann "Scharnitz". Von hier radeln Sie ins Hinterautal - in das Herzen des gewaltigen Karwendelgebirges. Kurz vor der Kastenalm (1220 m) zeigt ein Wegweiser zu einigen Isarquellen (Isarursprung). Die Radtour ist bis auf einen steilen Anstieg kurz nach Scharnitz eher flach. Die schönste Isarquelle befindet sich zweifellos auf dem Überschalljoch (1921 m) unterhalb der mächtigen Nordwände der Großen Speckkarspitze. Allerdings sollten Sie von der Kastenalm hierher zu Fuß wandern. Gehzeit hin- und zurück etwa 4 Stunden. Im Hallerangerhaus (1768 m) können Sie sich stärken. Die Aussicht hinüber zum Großen Lafatscher ist wahrlich atemberaubend.

Falls Sie mit dem Zug anreisen, beginnt für viele der Start des Isarradweg direkt am Gleis 1 in Mittenwald. Ab München radeln Sie ohne Steigungen, speziell für Familien mit Kindern ist der Radweg zwischen München und der Mündung in die Donau sehr gut geeignet.

 

Olympiabad Seefeld Rodeln in der Olympiaregion Seefeld